AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Coaching, Workshops und Seminare

1. Vertragspartner:

Vertragspartner für Coaching, Workshops und Seminare, die von Intelligentes Coaching für Leistungsträger (icfl), angeboten werden, ist
Dr. Karin Rasmussen, Anna-Mackenroth-Weg 4, 12205 Berlin

2. Buchung und Zahlung

Über Coaching wird zwischen Auftraggeber und Dr. Karin Rasmussen (icfl) eine Vereinbarung abgeschlossen, in der die Anzahl der Termine und das Honorar verbindlich geregelt sind. Coaching erfolgt je nach Vereinbarung als Face-to-Face- Sitzung, per Telefon oder per Email bzw. als Kombination daraus. Das Datum je Termin wird einzeln vereinbart. Jeder Termin wird einzeln in Rechnung gestellt. Kann ein Termin vom Auftraggeber nicht eingehalten werden, kann bis 48 Stunden vor dem Termin kostenfrei ein Ersatztermin vereinbart werden. Erfolgt die Absage/Umbuchung später, so werden 50% des Honorars für diesen Termin in Rechnung gestellt. Bereits entstandene Reisekosten (z.B. durch Frühbuchung lt. Beleg) bzw. ohne Absage nicht wahrgenommene Termine werden zu 100% ohne weiteren Aufschlag in Rechnung gestellt.

Workshops und Seminare werden über die Website www.icfl.de angekündigt und gebucht, sofern kein Servicepartner mit der Abwicklung des Buchungs- und Zahlungsverkehrs beauftragt wurde. Für einzelne Workshops und Seminare erfolgt die Buchung und Abrechnung über Servicepartner, die direkt mit der Ankündigung verlinkt werden. In diesem Falle gelten die AGB der Servicepartner für den Zahlungsverkehr.

Werden Workshops und Seminare direkt über www.icfl.de gebucht, gelten folgende Bedingungen:
Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Als gebucht gilt eine Teilnahme, wenn eine Anmeldebestätigung vorliegt. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt auch die Zusendung der Rechnung, die sofort und ohne jeglichen Abzug zu begleichen ist. Nur vor Workshop-/Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme.

Rechnungen für Coachingtermine sind sofort bar oder per Überweisung zu begleichen, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen. Bei offenen Rechnungen werden zukünftige Coachingtermine ausgesetzt bis nach dem Zahlungseingang. Alle anderen Zahlungen sind unter Angabe der Rechnungsnummer unverzüglich, spätestens jedoch 20 Kalendertage nach Rechnungseingang zu leisten.

3. Leistungen:

Im Workshop-/Seminarpreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:

  • Moderation der Seminar-Veranstaltung
  • Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Inhalte
  • Tagungs- und Seminartechnik je nach Bedarf
  • Evtl. begleitende Unterlagen und Checklisten
  • Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke

Die Workshops/Seminare werden in der Regel erst ab 6 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl kann variieren und wird in der Ankündigung bekannt gemacht. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.

4. Stornierung:

Eine Stornierung oder Umbuchung, die spätestens 48 Stunden vor dem Coachingtemin bzw. 14 Werktage vor Workshop-/Seminarbeginn schriftlich vorliegt, befreit vollständig von der Zahlung der Gebühr. Bei Stornierung oder Umbuchung bis 24 Stunden vor dem Coachingtermin bzw. 7 Werktage vor Beginn des Workshops/Seminars werden 50% der Gebühr fällig. Bei späterer Stornierung oder Umbuchung oder bei Fernbleiben werden 100% der Gebühren fällig. Umbuchung und Stornierung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und erhalten rechtliche Gültigkeit erst durch schriftliche Rückbestätigung. Umbuchung auf einen Ersatzteilnehmer ist jederzeit kostenfrei möglich. Die Zahlungsverpflichtung verbleibt beim Buchenden.

5. Ausfall der Veranstaltung:

Sollte die Veranstaltung aus wichtigen Gründen abgesagt werden müssen, so besteht Anspruch auf vollständige Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.

6. Haftung:

Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Workshops/Seminars. Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgebracht werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt Dr. Karin Rasmussen (icfl) keinerlei Haftung.

7. Schlussbestimmungen:

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen
bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich und von beiden Seiten bestätigt vorliegen.

Berlin, 01.07.2018